ÖPPV 

Österreichischer Pitch & Putt Verband

Pitch und Putt ist ein Amateursport der 1940 in Irland entwickelt wurde. Da es keine Spielberechtigungsprüfung gibt ist es eine sehr rasch wachsende Sportart in der ganzen Welt.

Im Unterschied zu Golf ist der Schwerpunkt das sogenannte "Kurze Spiel", und so sind die einzelnen Löcher zwischen 30 bis maximal 90 Meter lang. Bei einer 9 Loch-Anlage werden in Summe maximal 600 Meter gespielt, bei einer 18 Loch-Anlage sind es 1.200 Meter.
Gespielt wird nur mit 2 Schlägern und einem Putter. 

Gerade dieser einfache Zugang macht diese Sportart sehr beliebt bei Jung und Alt.

Golf ist geil!

Immer mehr Personen fehlt die Zeit um sich dem Golfspiel widmen zu können.
Pitch & Putt löst dieses Problem.

"Wir brauche mehr Kurzplätze und Anlagen wie Pitch & Putt, damit wir neben den Berufstätigen auch frühzeitig die Jugend und langfristig auch die Senioren für den Golfsport begeistern können."
Jack Nicklaus



Der ÖPPV ist bemüht den Golfsport der breiten Allgemeinheit zugänglich zu machen. 
Um auf einem Pitch & Putt Platz spielen zu dürfen benötigt man keine Platzreife. Einzig die Bezahlung der jeweiligen Spielgebühr für die Anlage ist erforderlich. 
Pitch & Putt ist somit eine kostengünstige Variante zum herkömmlichen Golf, bei der Spiel und Spaß im Vordergrund stehen... und einfach Lust auf Golf machen soll.